Studierende planen für Studierende

13.09.2021 | Bauingenieurwesen
Bauingenieurstudierende entwerfen multifunktionales Seminargebäude

„Erstaunlich, was alles zu beachten ist, wenn man ein derartiges Bauprojekt planen will“, so das Feedback der Studierenden des zweiten Semesters im Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen. Deren Aufgabe im Modul Baukonstruktion II lautete nämlich, als ihr "erstes Haus" ein multifunktionales Seminargebäude für die eigene Fakultät am Röntgenring zu planen. 

Unter dem Motto „Studierende planen für Studierende“ sollten in einer praxisnahen Projektstudie Arbeitsplätze für Studierende konzipiert und bis in das konstruktive Detail durchgeplant werden. Aufgeständert über dem Parkplatz schweben die neuen Gebäudekonzepte und ergänzen den Campus am Röntgenring so mit neuen studentischen Arbeitsplätzen.  

Die Studierenden erhielten so die Möglichkeit, die Planungsleistungen der Phasen eins bis fünf nach HOAI (Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen) in einem Studienprojekt zu simulieren. Zudem konnten die angehenden Bauingenieurinnen und Bauingenieure erste Erfahrungen in Teamarbeit sammeln. So lernten die einzelnen Teams, dass es neben Engagement und zahlreichen Überlegungen auch einiger Diskussionen bedarf, um zu einen guten Ergebnis zu gelangen.

"Die vier ausgewählten Gruppenarbeiten der Studierenden zeigen sowohl die Vielfalt der Planungsideen als auch ein bemerkenswertes konstruktives Grundverständnis", so Modulleiter Prof. Daniel Halswick.