Nicht nur die Bauweise, sondern auch Kultur und Menschen kennenlernen

21.10.2019 | Bauingenieurwesen
Infoveranstaltung zu der im Frühjahr 2020 anstehenden China-Exkursion der Bauingenieure

Bereits zum zweiten Mal unternimmt der Studiengang Bauingenieurwesen der Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen eine Studienreise nach China. Die Exkursion soll Anfang des Sommersemesters 2020 stattfinden und 20 Studierenden einen Einblick in die fernöstliche Kultur sowie Bauweise ermöglichen. Geleitet wird die Reise von Professor Dr. Normen Langner und Professor Dr. sc. Schmidle.

Mussten noch beim ersten Mal Studierende aus anderen Semestern zur Exkursion akquiriert werden, waren in diesem Jahr die Listen sehr schnell gefüllt. Aus diesem Grund wird nun das Losverfahren entscheiden, wer mitreisen darf. Zu der Infoveranstaltung erschienen rund 15 Studierende. Diejenigen, die sich für die Exkursion interessierten, aber nicht vor Ort sein konnten, hatten die Möglichkeit sich per Live-Stream zuzuschalten.

In dem Vortrag wurden Studierenden über Anreise, geplante Unterkünfte sowie einige Reisestationen informierte. So sollen unter anderem Shanghai, Zhuhai sowie Shenzhen besucht werden. In Shenzhen befindet sich die Partneruniversität der Fakultät, mit den Fakultäten New Materials und New Energies. Neben einer Besichtigung des Campus, ist auch ein erneuter Austausch mit chinesischen Studierenden geplant, der beim letzten Mal im Rahmen eines gemeinsamen Essens stattfand.

„Selbstverständlich sollen aber nicht nur Baustellen besichtigt werden. Schauen Sie sich die Kultur, die Menschen und die Funktionalität der Städte an. Was kostet ein Kaffee, was gibt es im Supermarkt zu kaufen?“ Professor Dr. Langner ermuntert die Reiseinteressierten genauer hinzusehen, um so einen besseren Einblick in die sich rasant entwickelnde Wirtschaftsmacht China zu erhalten.