Berufliche Perspektiven

Das Geheimnis des Erfolgs ist die Beständigkeit des Ziels.  Benjamin Disraeli

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Forschungsmasters haben die Studierenden die erforderlichen fachspezifischen Kompetenzen in einer Breite erworben, um das Spektrum ihrer möglichen beruflichen Chancen in den Bereichen der Immobilien- und Bauwirtschaft sowie der Architektur deutlich zu erweitern. Ein Absolvent bzw. eine Absolventin dieses Masterstudienganges ist der ideale Kandidat bzw. die ideale Kandidatin für Entwicklungsabteilungen oder das Innovationsmanagement sowohl in großen als auch in kleinen und mittelständischen Firmen der Bau- und Immobilienbranche.

Im Rahmen des dreisemestrigen wissenschaftlichen Arbeitens haben die Master-Absolventen / Absolventinnen folgende Kompetenzen erworben:

  • Bearbeitung von technisch-wissenschaftlichen Projekten mit Transferleistungen in relevante wirtschaftliche und rechtliche Bereiche
  • Projektmanagement mit Antragstellung, Durchführung und Dokumentation
  • Einwerbung von Fördermitteln auf nationaler wie internationaler Ebene
  • Präsentation von Ergebnissen in Zeitschriften und Konferenzen
  • Promotionsmöglichkeit

Durch den akademischen Grad „Master of Engineering“ ist eine wichtige Voraussetzung für eine mögliche Promotion erfüllt. Aufgrund der bestehenden Kontakte im Forschungsprojekt kann die Forschungsarbeit auf eine anschließende kooperative Promotion angelegt werden.

    In dem Masterprogramm bietet sich die Chance, auch junge Architekten und Ingenieure aus dem Ausland in dieses Marktsegment zu integrieren. Nach ihrem Abschluss haben sie nicht nur die Kenntnisse nach unserem Standard, sondern sind auch in zwei Kulturen unterwegs. Dies sorgt für eine Attraktivität für deutsche Arbeitgeber und solche in ihren Heimatländern. 

    Alle Masterprogramme der FAB sind akkreditiert. Ein erfolgreicher Studienabschluss befähigt den Absolventen somit zur Promotion.