Bewerbung und Vorpraktikum

Bewerbung

Aktuelle Eignungsprüfung: Wintersemester 2020/21 – Anforderungen geändert!

In diesem Jahr wird die Eignungsprüfung an der Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen in Würzburg als dreiphasiges Verfahren durchgeführt. Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Coronavirus-Pandemie die Eignungsprüfung an diese besondere Situation angepasst wurde. 

Grundlage der Eignungsfeststellung ist der Inhalt Ihrer eingereichten Unterlagen aus Stufe 2 (Motivationsschreiben und digitale Mappe), sowie das erfolgreiche Absolvieren der Stufe 3 (Hausaufgabe und Eignungsgespräch).


Allgemeine Voraussetzungen
Wenn Sie an der Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen studieren möchten, müssen Sie einen der drei folgenden Abschlüsse haben:

  • die allgemeine Hochschulreife
  • die fachgebundene Hochschulreife
  • eine einschlägig abgeschlossene Gesellen- oder Meisterprüfung plus Berufserfahrung

Sie erfüllen eine dieser allgemeinen Zulassungsvoraussetzungen?
Nun können Sie sich in einem mehrstufigen Prozess bei uns bewerben:

  • Stufe 1 – Anmeldung im Online-Bewerbungsportal
  • Stufe 2 – Einreichen der digitalen Bewerbungsmappe
  • Stufe 3 – Ausgabe "Hausaufgabe" und Einladung zum Bewerbungsgespräch


Bewerbung | Stufe 1

Anmeldung im Online-Bewerbungsportal: 01.05. - 15.07.2020

Die Anmeldung erfolgt über das Online-Bewerbungsportal der FHWS. 

Bitte beachten Sie, dass es unbedingt notwendig ist, sich innerhalb der Bewerbungsfrist im Online-Bewerbungsportal der Hochschule (Hochschulservice Studium) anzumelden. Ohne eine vollständige Anmeldung werden Sie vom Bewerbungsverfahren ausgeschlossen! Auch dann, wenn die Unterlagen der Stufe 2 bereits vorliegen.


Bewerbung | Stufe 2

Einreichen Ihrer digitalen Bewerbungsmappe: bis 28.07.2020

Senden Sie uns bis spätestens 28.07.2020 nachstehende Unterlagen (1.-5.) per WeTransfer an eignungstest.fab[at]fhws.de 

Ausfüllen des Bewerbungsblatts direkt in der PDF. 

Download Bewerbungsblatt

Scan oder Kopie Ihres Personalausweises (Vorder- und Rückseite).

Erstellung eines Motivationsschreiben (max. 1 Seite DIN A4). 

Thema: 
Warum wollen Sie Architektur studieren? Welche persönlichen Ziele verbinden Sie mit diesem Berufswunsch?

Erstellung Ihrer digitalen Mappe. Diese soll Auskunft geben über grundsätzliche Fähigkeiten, die für das Studium der Architektur von Bedeutung sind.  

Aufgabe:
Zeichnen Sie einen plastischen Gegenstand ihrer Wahl (Gebrauchsgegenstand, Skulptur, Tisch, Stuhl…etc.) und setzen Sie diesen zeichnerisch in einen neuen Zusammenhang. Setzen Sie sich, mit diesem Gegenstand in einem Raum in Szene und halten Sie diese Szene photographisch fest. Präsentieren Sie diese beiden Arbeiten auf zwei Blättern im Format A3 quer.
Ergänzen Sie diese um zwei weitere Arbeiten auf jeweils einem Blatt, mit denen Sie sich sehr identifizieren und mit denen Sie sich an unserer Architekturfakultät präsentieren möchten.

Umfang und Abgabe:
Beschränken Sie Ihre Mappe auf max. 5 Seiten im Format DIN A3 quer. Eine Seite der fünf A3-Seiten dient als Deckblatt bzw. Inhaltsverzeichnis. Die Abgabe muss aus organisatorischen Gründen zwingend in digitaler Form als PDF-Datei erfolgen.

Seite 1: Deckblatt, Inhaltsverzeichnis, Name
Seite 2: Zeichnung plastischer Gegenstand
Seite 3: Photographie Szene
Seite 4: Ergänzung 1 Zeichnung
Seite 5: Ergänzung 2 Zeichnung
>> jeweils im Format DIN A3

Unterschreiben und Digitalisierung der ausgedruckten Erklärung.

Download Eigenständigkeitserklärung

 

Technische Anforderungen zur Übermittlung der Unterlagen

Die Übermittlung der Unterlagen der Stufe 2 ist vom 01.05. bis 28.07.2020 (bis 11:00Uhr) möglich. Verspätet eingehende Unterlagen können leider nicht berücksichtigt werden. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um eine sogenannte Ausschlussfrist handelt – d.h., dass Ihre digitale Mappe spätestens bis zum 28.07.2020, 11:00Uhr hochgeladen sein muss! Mappen, die nicht spätestens bis 12:00 Uhr bei uns zum Download zur Verfügung stehen, werden von der Prüfung ausgeschlossen. Die Unterlagen senden Sie bitte ausschließlich über die Internetplattform WeTransfer. Versenden Sie keine Unterlagen direkt per E-Mail an uns!

> Wie erfahre ich, ob meine Unterlagen auch angekommen sind? 
Sie erhalten nach dem Senden Ihrer Datei eine Nachricht von WeTransfer an Ihre Mailadresse, dass Ihre Daten „erfolgreich an eignungstest.fab[at]fhws.de" gesendet wurden. Bitte bewahren Sie aus rechtlichen Gründen diese Mail als Bestätigung dafür auf, dass Sie die Unterlagen rechtzeitig eingereicht haben. Danach erhalten Sie innerhalb von ca. 48 Stunden eine weitere E-Mail von WeTransfer, dass die Fakultät Architektur Ihre „Übertragung heruntergeladen“ hat. Auf diese Bestätigung durch Wetransfer ist unbedingt zu achten. Diese bitte ebenfalls aufbewahren. Kontrollieren Sie unbedingt die fehlerfreie Eingabe der Empfängeradresse: eignungstest.fab[at]fhws.de 

 

> Wie kann ich meine Arbeiten digitalisieren? 
Wir empfehlen Ihnen, die Arbeiten für Ihre Mappe zu scannen oder zu fotografieren. Falls Sie einen Scanner zur Verfügung haben, können Sie Ihre Arbeiten damit digitalisieren. Es ist ebenfalls möglich, Ihre Arbeiten mit einem Smartphone, einem Tablet oder einer Digitalkamera zu fotografieren/digitalisieren. Das Aufkleben Ihrer Arbeitsproben auf einheitliche Blattgrößen und Hintergründe kann Ihnen helfen, Ihre Arbeitsproben besser abzufotografieren. Diese Dateien sind in aller Regel jedoch jpg-Dateien, die abschließend noch in ein PDF-Format umzuwandeln sind. Fügen Sie dann die einzelnen PDF-Seiten zu einer einzigen PDF-Datei zusammen: Ihrer digitalen Mappe. 

 

> Wie erstelle ich aus den einzelnen Dateien eine PDF-Datei? 
Ihre in der Regel als jpg-Dateien vorliegenden Arbeiten und Dokumente können Sie auf verschiedene Arten zu einer einzigen PDF-Datei zusammenfügen. Hier stehen Ihnen auch kostenlose Internetplattformen zur Verfügung, wie z.B.: PDF24 Tools, iLovePDF oder Smallpdf.

 

> Welchen Dateinamen gebe ich meiner Mappe? 
Speichern Sie bitte Ihre digitale Mappe (PDF-Datei) nach folgendem Schema ab: Nachname_Vorname.pdf 

 

> Welche Größe darf meine digitale Mappe haben? 
Ihre Bewerbung sollte insgesamt nicht mehr als 50 MB Speicherplatz in Anspruch nehmen. Mappen, die 100 MB überschreiten, werden vom Verfahren ausgeschlossen! Sie haben aber die Möglichkeit diese Mappen mittels einer kostenlosen Internetplattform meist ohne Qualitätsverlust vor dem Einsenden zu komprimieren. Zum Beispiel via PDF24 ToolsiLovePDF oder Smallpdf.


Bewerbung | Stufe 3

Ausgabe der „Hausaufgabe“ und Einladung zum digitalen Eignungsgespräch: 30.07.- 06.08.2020

Nach Prüfung der Bewerbungsunterlagen aus Stufe 1 und 2 erfolgt am 30.07.2020 per E-Mail die Ausgabe einer „Hausaufgabe“, verbunden mit der Einladung zu einem persönlichen Eignungsgespräch via Zoom (Anmeldung ist nicht erforderlich).

Informationen zu Inhalt und Form der "Hausaufgabe" und zum genauen Ablauf der Gespräche erhalten Sie mit der Einladungsmail. Bitte prüfen Sie daher unbedingt Ihr E-Mail-Postfach an diesem Tag, ggf. auch Ihren Spamfilter, falls Sie keine E-Mail erhalten haben. 

Basis des Eignungsgespräches sind Ihre eingereichten Bewerbungsunterlagen und die Unterlagen der „Hausaufgabe“. Die Eignungsgespräche finden am 05.08. und 06.08.2020 via Zoom statt. Halten Sie hierfür bitte Ihren Personalausweis, Ihre Mappe und Ihre Hausaufgabe bereit.  

Hinweis: Erhalten Sie am 30.07.2020 keine Hausaufgabe mit Einladung zum Eignungsgespräch, wurden Sie aufgrund fehlender oder nicht geeigneter Unterlagen der Stufe 2 nicht zur Stufe 3 zugelassen.


Bitte beachten Sie ...

Bitte prüfen Sie ab jetzt regelmäßig Ihr E-Mail-Postfach und konsultieren Sie die gegebenenfalls aktualisierten Bewerbungsinfos auf unserer Webseite. Aufgrund der hohen Dynamik der Entwicklung um das Coronavirus, gelten alle genannten Daten und Angaben nur unter Vorbehalt, Änderungen sind möglich. Wir bitten Sie um Verständnis und wünschen viel Erfolg beim Bewerbungsverfahren! 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Ansprechpartner bei Fragen zum Eignungstest

Prof. Martin Schirmer (Vorsitzender Eignungsprüfungskommission)
E-Mail martin.schirmer[at]fhws.de
Sprechstunden: nach Vereinbarung



Vorpraktikum

Neben den Voraussetzungen nach SPO-BA vom 18.11.2016 Abs. 1 ist der Nachweis einer mindestens zwölfwöchigen, dem Studiengang Bachelor Architektur dienenden praktischen Tätigkeit zu erbringen (Vorpraxis). Die Vorpraxis muss folgende fachspezifische Anforderungen erfüllen: acht Wochen im Bauhauptgewerbe und vier Wochen im Baunebengewerbe.

Die Vorpraxis soll möglichst zusammenhängend und vor Studienbeginn abgeleistet sein, d. h. es müssen mindestens vier Wochen im gleichen Betrieb zusammenhängend absolviert werden. Nach Studienbeginn sind keine Praktikumszeiten während der Vorlesungs- und Prüfungszeiträume zugelassen.

Soweit der Studiengang Bachelor Architektur nicht zulassungsbeschränkt ist, kann die Vorpraxis bis zum Ende des zweiten Fachsemesters nachgeholt werden. Das Vorpraktikum soll in einem Unternehmen oder einer anderen geeigneten Einrichtung abgeleistet werden und mindestens 38 Stunden pro Woche umfassen. Reine Bürotätigkeiten sind nicht zugelassen.

Zeitlicher Umfang: 12 Wochen (8 Wochen im Bauhauptgewerbe und 4 Wochen im Baunebengewerbe)

Zeitliche Lage:
Das Vorpraktikum soll vor dem Studium abgeleistet werden. Es kann bis zum Ende des zweiten Fachsemesters nachgeholt werden, soweit der Studiengang Bachelor Architektur nicht zulassungsbeschränkt ist.

Nachweise:
Der Nachweis des Praktikums erfolgt über die Tätigkeitsberichte sowie die jeweiligen Arbeitszeugnisse. Anträge auf Genehmigung einer Ausbildungsstelle sind grundsätzlich mindestens 3 Wochen vor Antritt des Praktikums über das Praktikantenamt der FH zu stellen. Hierbei ist es noch nicht notwendig den Vertrag vorzulegen. Dieser kann nachgereicht werden bzw. ist am Ende der Teil-Praxisphase mit dem Zeugnis vorzulegen.

Rückmeldung:
Wird das Praktikum in Bauhauptgewerken abgelegt und die vorgenannten Fristen eingehalten, wird vom Praktikantenamt keine Rückmeldung über die Genehmigung des Antrages versandt. Nur im Falle einer "Nichtgenehmigung" oder eines "mit Auflagen versehenen Antrages" wird vom Praktikantenamt per Email (an die im Antrag angegebene E-Mailadresse) informiert.

Ende des Vorpraktikums:
Vollständig abgeleistet ist das Grundpraktikum erst, wenn alle 12 Wochen nachgewiesen (Vorlage der Zeugnis- und Vertragskopien) und die Berichte ordnungsgemäß zur Anerkennung eingereicht/hochgeladen wurden.

Checkliste: Als Hilfestellung haben wir für Sie eine Checkliste zum Vorpraktikum zusammengestellt, die Sie auch unter dem Infomaterial zum Download finden.

Weitere Informationen: Ausführlichere Informationen zum Vorpraktikum finden Sie auf der Webseite des Praktikantenamts.

Hält die Hochschule Listen mit Refenzfirmen bereit?
Nein. Die Praktikanten suchen sich geeignete Firmen.

Was ist Bauhaupt- und was ist Baunebengewerbe?
Bauhauptgewerbe: Maurer- , Zimmerer-, Betonbauarbeiten
Baunebengewerbe / Ausbau: Elektro-, Fliesen-, Schreiner- oder Trockenbauarbeiten

Ich habe eine Bauzeichnerlehre gemacht. Ist diese gleichwertig mit den Anforderungen des Vorpraktikums? 
Nein. Eine achtwöchige Tätigkeit im Bauhauptgewerbe ist nachzuweisen. Die vier Wochen im Baunebengewerbe entfallen.

Ansprechpartner bei Fragen zum Vorpraktikum

Prof. Andreas-Thomas Mayer (Praktikumsbeauftragter)
Telefon +49 931 3511-8193
E-Mail andreas-thomas.mayer[at]fhws.de

Jürgen Bender (Praktikantenamt FHWS)
Telefon +49 931 3511-6134
E-Mail juergen.bender[at]fhws.de
Sprechstunden: Mo.-Mi. und Fr. 08:30-12:00 Uhr; Do. 13:00-16:00 Uhr